Eisbergsalat

 

Allgemein

Lat: Lactuca sativa
Eisbergsalat, auch bekannt als Eissalat, so werden mehrere Sorten des Gartensalats mit geschlossenen Köpfen bezeichnet.

„Die Eisberge kommen!“ –. Erstmals wurde Eissalat in Kalifornien angebaut. Da zur Zeit des ersten Exportes keine ausreichende Kühltechnik herrschte, türmte man den Salat mit Eisstücken auf. Durch den Anblick der Salathügel mit  Eis dazwischen, erhielt der Eisbergsalat anscheinend seinen Namen.

Anbau und Ernte

Die jungen Salatpflanzen werden ab Mitte März ausgepflanzt und Eisbergsalat kann bis Anfang September geerntet werden. Eissalat wächst sehr gut auf feuchten, humusreichen Böden. Die Ernte sollte erfolgen, wenn sich der Salatkopf fest anfühlt.

 

Verarbeitung und Lagerung

Eisbergsalat wird meistens roh als Salat verzehrt, kann aber auch als gegartes Gemüse serviert werden. Die Lagerung des Eisbergsalates ist kein Problem, man kann ihn gut einige Tage im Kühlschrank lagern.

 

Tipp: knackigen Blätter harmonieren perfekt mit einem intensiven Dressing.

.